ehemalige Mitarbeiter

Dipl.-Wirt.Inf. Thomas Baumeister

ehem. Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dipl.-Wirt.Inf. Thomas Baumeister

Lebenslauf:

  • Mai 1998 - Mai 2002: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbes. Betriebliche Kommunikationssyteme des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität Essen (Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Stefan Eicker)
  • Juni 2002 - April 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbes. Betriebliche Kommunikationssyteme des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität Essen (Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Stefan Eicker)
  • Seit Mai 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für "Wirtschaftsinformatik und Softwaretechnik" des Instituts für Informatik und Wirtschaftsinformatik am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen (Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Stefan Eicker)

Publikationen:

Filter:
  • Eicker, Stefan; Schuler, Peter M.; Gartner, Thomas: Einsatz virtueller Computer-Pools im E-Learning. In: Uhr, W.; Esswein, W.; Schoop, E. (Hrsg.): Wirtschaftsinformatik 2003/Band I. Physica-Verlag, Heidelberg 2003, S. 785-800. BIB DownloadDetails
    Einsatz virtueller Computer-Pools im E-Learning

    In den vergangenen Jahren hat der Einsatz des server-based Computing (SBC) aufgrund der im Vergleich zu etablierten Client-Server-Architekturen niedrigeren Total Costs of Ownership in betrieblichen Umgebungen immer mehr an Attraktivität gewonnen. Die Kombination von SBC und virtuellen Maschinen (VM) im E-Learning ermöglicht den Aufbau virtueller Computerpools, auf die die Lernenden über das Internet zugreifen. Der vorliegende Artikel skizziert die technischen Grundlagen und schildert erste Erfahrungen aus dem Einsatz virtueller Computerpools an der Virtual Global University (VGU).

Betreute Abschlussarbeiten:

  • Typisierung und Aufwandsanalyse von Software-Migrationsvorhaben (Masterarbeit Wirtschaftsinformatik, 2011)
  • Objektorientierte Softwareemigration mittels Kapselung anhand eines Fallbeispiels aus der Verfahrenstechnik (Diplomarbeit Wirtschaftsinformatik, 2010)
  • Entwicklung eines Vorgehensmodells zur Objektorientierten Software-Migration von ABAP-Anwendungen (Diplomarbeit Wirtschaftsinformatik, 2009)
  • Analysis of the influence of design paradigms on code complexity (Bachelorarbeit Wirtschaftsinformatik, 2009)
  • Softwareschutzmechanismen gegen die Offenlegung und Modifikation von Programmcode - eine Anlayse (Bachelorarbeit Wirtschaftsinformatik, 2009)
  • Trusted Computing- Eine detaillierte Analyse der Potentiale und Erfolgsaussichten (Diplomarbeit Wirtschaftsinformatik, 2005)
  • Einbindung von Java-Software-Komponenten in das Konzept des Universal Component Trading (Diplomarbeit Wirtschaftsinformatik, 2004)
  • Sicherheitsaspekte komponentenbasierter Softwaresysteme (Diplomarbeit Betriebswirtschaftslehre, 2004)
  • Integration von CORBA in das Universal Component Trading Modell (Diplomarbeit Wirtschaftsinformatik, 2004)
  • Linux: Konzeption, Rahmenbedingungen der Nutzung und Distributionsauswahl (Diplomarbeit Wirtschaftsinformatik, 2004)
  • Web Services Security - Entwurf eines sicheren Web Service am Beispiel der Siemens A&D Mall (Diplomarbeit Wirtschaftsinformatik, 2003)
  • Geschäftsprozesse als Ausgangsbasis für den Aufbau eines integrierten Sicherheitskonzepts in einer Windows 200 Umgebung (Diplomarbeit Wirtschaftsinformatik, 2002)